Ästhetische Oberlidstraffung für ein frischeres Aussehen in unserer Klinik in Winterthur bei Zürich

Tränensäcke

Die Augenpartie ist für den Gesichtsausdruck von herausragender Bedeutung. Erste sichtbare Anzeichen des natürlichen Alterungsprozesses im Gesicht sind das Ansammeln von Hautfalten und leichte morgendliche Schwellungen im Bereich der Augenlider. Eine zunehmende Fülle des Oberlides, Hautfalten (Schlupflider), Augenringe, Tränensäcke oder vertiefte Rillen am Unterlid können einen übernächtigten, traurigen oder müden Eindruck entstehen lassen. Schlupflider führen darüber hinaus mit der Zeit zur Bildung von Stirnfalten, da die Betroffenen die Augenbrauen hochziehen, um den Druck auf die Augenlider zu verringern.

Oberlidkorrektur mit Berücksichtigung der Unterlider und der Stirne

Bei der Augenlidkorrektur (Lidstraffung) geht es nicht nur um die Beseitigung eines müden oder traurigen Gesichtsausdrucks, sondern auch um eine Verbesserung der Harmonie im Gesicht. Deshalb sollten die Augenbrauen, die Stirn und die Unterlider in das Behandlungskonzept einbezogen werden. Verraten in einem sonst noch jugendlich wirkenden Gesicht nur die Oberlider das wahre Alter, genügt es, lediglich diese mit einer Augenlidstraffung zu korrigieren.

Sind die Oberlider und die Unterlider gleichmässig gealtert, empfiehlt sich beide Partien durch eine Lidstraffung zu korrigieren, da sonst eine Disharmonie entsteht. Hat der Patient seit längerer Zeit Schlupflider, besteht häufig eine Stirnmuskelanspannung. Diese entspannt sich nach der Korrektur des Oberlides, was dazu führen kann, dass die Augenbrauen nach dem Eingriff tiefer stehen und eine Verstärkung der Krähenfüsse bewirken können. Mit einem gleichzeitigen Stirnlifting (Stirnstraffung, Stirnanhebung) kann dieser unerwünschte Nebeneffekt verhindert werden. Wir beraten Sie hierzu in unserer Klinik in Winterthur bei Zürich.

 In unserer Klinik in Winterthur bei Zürich: Die Durchführung der Oberlidstraffung

Beim Eingriff am Oberlid werden überschüssige Haut und allfällige Fettpölsterchen entfernt. Wulstige Oberlider können verfeinert und bestehende Asymmetrien korrigiert werden. Die Narbe wird in eine natürliche Hautfalte gelegt, damit sie nach der Abheilung nicht sichtbar ist. Die Korrektur von asiatischen Augenlidern erfordert zusätzliche Massnahmen für die Oberlidfalte und für den inneren Augenwinkel (s. Foto). Die Fäden und Steristrips werden nach einer Woche entfernt. Schwellungen und Verfärbungen um die Augen sind nach ein bis zwei Wochen verschwunden, das Schminken ist nach zwei Wochen wieder möglich.

Das Resultat der Lidstraffung

Wird die Augenlidstraffung, bzw. die Oberlidkorrektur und die Unterlidstraffung, von einem ausgewiesenen Arzt als Fachspezialisten vorgenommen, bewirken sie ein frischeres und verjüngtes, nicht aber ein verändertes Aussehen. Welche Operation oder welche Kombination von Operationen im konkreten Fall zu einem optimalen Resultat führt, wird anlässlich der ersten Konsultation ausführlich in unserer Klinik in Winterthur bei Zürich abgeklärt und besprochen.

Häufige Fragen zu einer Augenlidkorrektur:

    • Ist das Resultat einer Oberlidstraffung natürlich? Selbstverständlich, wenn das Ihr Wunsch ist. Wenn Sie eine Änderung der Augenform oder –falte wünschen, kann das besprochen werden.
    • Wie lange muss ich warten, bis ich wieder unter die Leute gehen kann? In der Regel ein bis zwei Wochen.
    • Besteht eine Arbeitsunfähigkeit? Sie sollten zwei Wochen die Augenlider nicht berühren, also nicht waschen oder schminken. Abgesehen davon können Sie arbeiten, wenn Sie keine körperlichen Anstrengungen verrichten müssen und den Kontakt mit Menschen nicht scheuen.
    • Bestehen Risiken bei einer Oberlidstraffung? Das Risiko von medizinischen Problemen ist sehr klein und wird anlässlich der Erstkonsultation mit Ihnen ausführlich besprochen.
    • Was kostet die Behandlung? Bitte vergleichen Sie dazu unsere Preisliste.
  • Wird die Krankenkasse die Kosten übernehmen? Bei Korrekturen, die das Aussehen verbessern, nein. Aber Korrekturen am Oberlid aus Gründen von Beschwerden oder Seheinschränkungen können u. U. von der Krankenkasse (teilweise) übernommen und müssen vorgängig abgeklärt werden.

 

In seiner Tagesklinik in Winterthur hat sich Dr. Marc A. Peter, Spezialarzt für plastische, wiederherstellende und ästhetische Chirurgie FMH, auf chirurgische Eingriffe wie Fettabsaugen, Facelifting, Brustvergrösserung und Brustverkleinerung sowie Bauchstraffung und Augenlidstraffung spezialisiert. In direkter Nähe zu Zürich können die Operationen ambulant oder mit einer Übernachtung durchgeführt werden.